Straka: Jagr in Pilsen? Ich würde gerne, aber ich gebe diesen einen Prozentsatz

“Was würde Jard in Pilsen spielen? Natürlich würden wir uns für ihn interessieren, wenn er sich dafür entscheiden würde, in der Tschechischen Republik zu bleiben. Für uns alle wäre es ein großes Ereignis. Aber ich gebe es auf ein Prozent „, antwortete Dienstag mit einem Lächeln Martin Straka.

Er bestritt auch, dass er der Angreifer war, der einen neuen Vertrag mit Florida in engen Kontakt zugestimmt hat. “Ich habe ihm eine einzige Nachricht geschrieben, er hat noch nicht geantwortet, was ich komplett verstehe, er hat jetzt eine Menge. In der Tat, wenn die Zeitung, die ich gelesen, dass zu Hause in Kladno zurück. „

Aber warum, während die Idee nicht genießen, die nur Straka bei Jagr Option wählt“ Czech“, dazu verleitet, sein Freund zu Pilsen

“Wir sprechen jetzt auf der Ebene klarer Spekulationen.Da stehen viele Wölfe. Jarda würde nicht weit von Kladno wegfahren wollen. In der Nähe sind Liberec, Mladá Boleslav, Chomutov und wir. Aber ich bin überzeugt, dass Jarda weiterhin ein Zitat von der NHL erhalten wird. Russland? Sie sind wieder nur meine eigenen Gedanken, aber es war schon von mir Jarda nicht will „, sagten den Leiter des Pilsener Clubs.

Skoda zog in ihrer kleinen Lobby auf das Eis zum ersten Mal am Dienstag aus. Kratěna ohne Kapitän, der nach der Operation Meniskus ist, aber mit allen Verstärkungen, die einzeln verfügbar waren.

„Pilsen ist groß“, lobte 27letý amerikanischer quarter Nick Jones, der aus dem Norwegischen stjernene kam. “Ich bin seit vier Monaten gerannt, bin Fahrrad gefahren, habe Kurzhanteln geholt und freute mich auf Eis. Tschechische Wörter? Ich kenne Bier, guten Tag oder danke.Das schmutzige meine Mitspieler noch gelernt „, lächelte Jones.

Der neue Vertrag mit Skoda-Team wird angehen und Ryan Holweg, dass alle der letzten Saison promarodil. „Wir waren ernannt im besten Zustand zu kommen, und wir werden sehen. Sicherlich bekommt die Chance, der Schlüssel ist, wie dies sein Knie sein wird, die die volle Last bewältigen kann. Wie dem auch sei, fehlte die Art von Spieler, den er letzte Saison. Kämpfer, der das Team sammeln können, treten ihn „, sagte Sportmanager Tomas Vlasak.

In Pilsen begrüßt und ehemaligen Teamkollegen aus der goldenen Saison 2012/13 Mailand, Gulasch, Westböhmen, nach vier Jahren der Rückkehr in Magnitogorsk Russisch und Schwedisch Färjastadu. „Als ich ging, sagte ich, dass, wenn ich komme zurück, und in Pilsen.Es war eigentlich eine einfache Entscheidung. Wenig geht für ein Jahr zur Schule, jetzt sind wir für das zweite zusätzliche Kind warten, und es eine Rolle gespielt „, sagte 31letý Eintopf.

Es schaffen könnte Kraft mit einem anderen der Region, dem Zentrum von Tomas Mertl, ein weiteres neues Gesicht in Pilsen fällt. „Aber es ist bis zu den Trainern“, antwortete Gulašův Mertl Peer.

Der Trainer Čihák ist derzeit zu 29 Spielern zur Verfügung. Das Kämpfen für eine Versammlung beginnt…